Rock and Rendezvous
 



Rock and Rendezvous
  Startseite
    AGGROPOP
    Punks
  Archiv
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

https://myblog.de/againsteverything

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
WAS IST AGGROPOP ?

Hier der Beweis, dass deutsche Radiostationen katholischer als wie der Papst sind und ihr nach Strich und Faden verarscht werdet, sobald ihr auch nur 1 Cent GEZ bezahlt oder das Radio ?berhaupt anschaltet. Einige unglaubliche Statements (aus R?cksicht gegen?ber unserer Radiopromoagentur sind die meist ?ffentlich-rechtlichen Sender nur als XXX genannt) :

...die Single ist definitiv zu heftig f?r XXX...

...f?r das doch etwas"in die Jahre gekommene" Tagesprogrammpublikum bei XXX ist die Single unmachbar, und wurde von der Musikredaktion abgelehnt...

...f?r eine Rotation haben wir keine Chance. "Das sprengt unser Format"...

...f?r das Tagesprogramm absolut untauglich, da die Nummer laut XXX eine v?llig falsche Zielgruppe anspricht...

...eine Rotation wurde abgelehnt, da man die Nummer "geschmacklos" findet...

...f?r eine Rotation haben wir keine Chance, dazu ist der Text zu eindeutig zweideutig...

...Vorstellung mit Anmoderation ist leider nicht machbar, da der Text zu heftig ist...

...die Musikredaktion kann mit der Single nichts anfangen. Generell ist das Lied schon witzig aber der Text ist zu heftig und obsz?n...

...s?mtliche Musikredakteure halten die Platte f?r unspielbar. hier bekommen wir auch keine Vorstellung...

...am Tag kann ich das nicht spielen, aber wenns dunkel wird, geht das schon klar...

Nat?rlich gab's auch Redakteure, die den Song abgefeiert und auch oft gespielt haben, allerdings sind diese nicht den ?ffentlich-Rechtlichen Sendern zuzuordnen!!

Natuerlich m?sst ihr euch noch den Text zu dem so unglaublichen "obszoenen" Lied reinziehen, um euch nicht die Pointe zu dieser Aktion vorzuenthalten:

BANANENREPUBLIK

Obstkompott oder Melone,
Backkartoffeln, Pizza Calzone,
Erdbeersirup, Marmelade,
M?hrenbrei und Kohlroulade,

K?rbiskoepfe - zweigeteilt
bis zum Bersten aufgegeilt,
Pflaumen, ?pfel, Birnen, Quitten,
Safer Sex mit Lebensmitteln,

ref:
VEGGIE-FOOD IST WIEDER SCHICK - BANANENREPUBLIK
FR?CHTE UND GEM?SEFICK - BANANENREPUBLIK
OBST MACHT KEINE B?UCHE DICK - BANANENREPUBLIK
BA NA NA NANENREPUBLIK

Banane, Gurke, Mandarine
Karotten, Lauch und Aubergine
gekocht, ged?nstet oder roh
und ein Radischen in den Po

ref:
VEGGIE-FOOD IST WIEDER SCHICK - BANANENREPUBLIK
FR?CHTE UND GEM?SEFICK - BANANENREPUBLIK
OBST MACHT KEINE BAEUCHE DICK - BANANENREPUBLIK
BA NA NA NANENREPUBLIK

Nie mehr Pillen und Kondome,
mein Lebenspartner heisst Melone,
Jungs und M?dchen seit bereit
bald ist Herbst und Erntezeit

tz,tz,tz....


Hallo, meine lieben Besucher der TERRORGRUPPEN Website,

an dieser Stelle m?chte ich euch mit einem musiktheoretischen Aufsatz bel?stigen , der alle popul?rwissenschaftlichen Diskurse, Debatten und Erkl?rungsversuche zur "popul?ren Musik" ein f?r alle mal beenden wird.

Sicherlich hat der eine oder andere von euch schon mal eine Publikation wie "SPEX" , "SPIEGEL SPEZIAL POPMUSIK" oder MARTIN B?SSERs B?cher ?ber Punk und Pop gelesen. (Diejenigen , die sowas noch nie gelesen haben , k?nnen jetzt getrost zu der Seite mit Archis Nacktfotos weiterbl?ttern) In solchen Heften und B?chern tauchen immer wieder seltsame Formulierungen wie "Konsens Rock" "Postindustrielle Jugendkultur" "Diskurs Pop" "Pop-?sthetik" "Post-Rock" oder "Dialektik des Retrorock" auf, und zwar ziemlich genau alle drei Zeilen... Damit wird das Lesevergn?gen bei solchen Ver?ffentlichungen doch ziemlich getr?bt, der musikinteressierte Leser wirft die Zeitschrift schnell in den M?lleimer oder guckt nur die Bilder.

Was aber haben die oben genannten W?rter eigentlich zu bedeuten ?

Die Antwort ist einfach: so ziemlich garnix . Die Verfasser dieser Texte wollen mit der hemmungslosen und menschenverachtenden Verwendung abstrakter Begriffe auch nichts anderes erkl?ren als der einfache Fanziner von der Strasse: Da? sie bestimmte Bands geil finden und andere kacke. Die von ihnen erfundenen Vokabeln benutzen sie nur dazu, Schreibern von Konkurrenzheften deutlich zu machen: "Guck mal Alter , ich hab auch Abitur!" Die ganzen Theorie-Floskeln dienen eigentlich nur der Abgrenzung und Verteidigung des eigenen Territoriums in der Musikschreiber-Szene -etwa vergleichbar mit dem Revier- und Brunft-Verhalten von Dammhirsch, Wisent und Auerhahn - dem gemeinen Punk wie Du und Ich n?tzen sie aber ?berhaupt nix. Bevor man der Terrorgruppe nun Intelektuellen-Feindlichkeit vorwirft, sei hier noch kurz angemerkt, da? viele dieser Schreiber mit ihren Urteilen, ob eine Band nun wirklich kacke ist , h?ufig recht haben ... nur das geschwollene Geschreibe verdirbt einem den ganzen Spa? am Verriss...

Um diesen Mi?stand (das Geschreibe) zu beseitigen, hat die Terrorgruppe zum 23.4.1999 folgende allgemeing?ltige Sprachreform eingef?hrt:

Bands und Platten , die kacke sind, sind in Zukunft mit dem Begriff "Kacke" zu bezeichnen . (z.B: Onkelz, Pur, Rammstein,...)

Bands und Platten , die geil sind, hei?en in Zukunft auch "geil", na logisch...

Bands aber, die absolut jenseits von Eden, Gut und B?se, Oben und Unten etc sind ;d.h. Bands, denen nicht mehr zu helfen ist, hei?en : AGGROPOP !

"H??" werdet ihr jetzt fragen , "...ich dachte immer Aggropop w?re die sowas wie ein genialer, einzigartiger Mischmasch aus Punk, Reggae, Hardcore, Ska, Power-Pop...usw ???" "Ja und Nein, meine Freunde" kann ich da nur antworten, "...eine Band , die einen genialen, einzigartigen Mischmasch aus Punk, Reggae, Hardcore, Ska, Power-Pop...usw KANN Aggropop sein, sie mu? aber nicht... !!" Zum Aggropop geh?rt schon ein bi?chen mehr als Gitarren klimpern und sich in der Musikgeschichte bedienen, um ein echter Aggropopper zu werden, sollte man schon etwas mehr auf dem Kasten haben ...

Man mu? wirklich jenseits von Gut und B?se sein , um ein echter Aggropopper zu sein: Nicht mehr zu retten, geschmacklos, abartig und abseits von allem.

Ein echte Aggropopper sitzt zwischen allen St?hlen und f?hlt sich wohl dabei...

Ein echter Aggropopper nutzt die B?hne als willkommenen Ort um Jugendliche zu freiem ungezwungenem Sex zu verf?hren .

Ein echter Aggropopper scheut vor keiner Peinlichkeit zur?ck, um sich und sein Publikum bestens zu unterhalten.

Ein echter Aggropopper feiert jeden Autounfall der CSU.

Ein echter Aggropopper holt sich seine Inspirationen in den kranken Meldungen von "Bild", "Coupe", "Praline" und "Bravo-Girl".

Ein echter Aggropopper beleidigt alles und jeden einschlie?lich seiner Fans und sich selber.

Ein echter Aggropopper propagiert Baby-Verh?tung indem er sich auf der B?hne einen Kondom durch die Nase zieht (und zum Mund wieder rausholt)

Ein echter Aggropopper fordert beim Toten Hosen Konzert alle 30j?hrigen Eltern auf: "Schickt eure Kinder nach Belgien"

Ein echter Aggropopper macht viel zu "harte" Musik f?r die breite Masse , wenn aber harte Punker lauten Krach verlangen, spielt er sanfte Pop-Lieder.

Ein echter Aggropopper bewirft beim verregneten Open Air sein Publikum mit Schlamm, wenn diese dann zur?ckwerfen , macht ihm das Ganze noch mehr Spa?.

Ein echter Aggropopper ver?ffentlicht eine Schm?h-Hymne ?ber die Kellys, auch wenn er genau weiss, da? sein eigener Platten-Vertrieb noch das eine oder andere Gesch?ft mit dem mutierten Zellhaufen machen will und deshalb die Kelly-Single logischerweise "unter den Tisch fallen lassen wird".

Mit anderen Worten:

Ein echter Aggropopper macht sich alle zum Feind: Radikal-Feministen und christliche Moralprediger, Neonazis und Alt-Kommunisten, Bundeswehrprolls und ?ko-Pazifisten, Gesch?ftemacher und D.I.Y-Apostel, Dumpfbacken und "Intellektuelle"...

(Wird fortgesetzt)

18.10.04 21:14


Kein Vergessen
Sag niemals, dass du vergessen m?chtest.
Niemals, dass es ein Fehler war.
Sag nicht, dass du alles r?ckg?ngig machen willst.
Oder das du die Zeit aus deinem Ged?chnis streichen musst.

Sag nicht nein zu einer Phase deines Lebens,
die so sch?n war, dass es dir im Nachhinein
unglaublich wehtut.
Alles hat seinen Sinn.
Denke an das sch?ne, dass dich in der harten Zeit stark macht.
Denn du kannst nicht vergessen,
nun versuche damit zu leben!
18.10.04 20:55


Do I know you're right or is it just me who's wrong enough to be misled?
18.10.04 20:33


Ich bin dagegen
Denn ihr seid daf?r!
Ich bin dagegen
Ich bin nicht so wie ihr!
Ich bin dagegen
Egal worum es geht!
Ich bin dagegen
Weil ihr nichts davon versteht!
Ich bin dagegen
Ich sag es noch einmal
Ich bin dagegen
Warum ist doch egal!
Ich bin dagegen
Auch wenn es euch nicht schmeckt!
Ich nenn es Freiheit
Ihr nennt es Mangel an Respekt!
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung
Mit der ich euch gegen?berstehe!
Ich bin nicht bl?de
Auch wenn du gern so tust!
Ich bin nicht faul
Ich hab nur einfach keine Lust!
Ich bin nicht h?sslich
Ich seh nur anders aus als du!
Du hast verloren
Du gibst es nur nicht zu!
Ich bin nicht taub
Du brauchst nicht so zu schrein!
Ich bin nicht blind
Ich seh es nur nicht ein!
Ich bin nicht stumm
Ich halte nur den Mund!
Was soll ich sagen?
Ich hab doch keinen Grund?
?
Wenn ihr schon dabei seid
Dann betrachtet auch mein Aussehen
Als Symbol der Nicht-Identifikation mit euren Werten!
Keiner?keiner?keiner?.hat das Recht mir zu befehln was ich zu tun hab!
Wirklich niemand?einfach keiner?das ist ganz allein meine freie Entscheidung!
Ich bin nicht arm
Ich hab was mir gef?llt!
Ich bin nicht neidisch
Auf dich oder dein Geld!
Herzlich Willkommen
In meinem Lebenslauf!
Ich bin ganz ruhig
Warum regst du dich denn so auf?
Wenn du dann durchdrehst
Und mich wieder verhaust
Stellst du dir selber ein Armutszeugnis aus!
Du kannst mir leid tun
Die Wut, sie macht dich blind!
Du hast verloren
Ich bin nicht mehr dein Kind!
Keiner?keiner?keiner?.hat das Recht mir zu befehln was ich zu tun hab!
Wirklich niemand?einfach keiner?das ist ganz allein meine freie Entscheidung!
so ne Meinung?
Oder Kleidung?
Und die innere und ?u?ere Erscheinung?!

14.10.04 21:14


Ich werde lieber f?r das gehasst, was ich bin, als f?r das gemocht, was ich nicht bin
14.10.04 21:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung